Samstag, 4. Juli 2020

Tja, so isses …

It’s been a prevalent notion. Fallen sparks. Fragments of vessels broken at the Creation. And someday, somehow, before the end, a gathering back to home. A messenger from the Kingdom, arriving at the last moment. But I tell you there is no such message, no such home – only the millions of last moments … no more. Our history is an aggregate of last moments.

(Thomas Pynchon, Gravity’s Rainbow, New York 1973, S. 149).

Mittwoch, 1. Juli 2020

Sonntag, 28. Juni 2020

Freitag, 12. Juni 2020

Die Zielscheibe um den Eintreffpunkt des Pfeils malen

Ich sehe das Problem Benjamins. Für jedes Quartal mußte er ans Institut für Sozialforschung […] ein Arbeitsergebnis vermelden. Seine Beobachtungen, die ich von unten nach oben lese, mußte er von oben nach unten formulieren, damit das Beobachtete zu den Begriffen VERBLENDUNGSZUSAMMENHANG, WARENFETISCH und DIALEKTIK paßte. Die Zweisprachigkeit regt assoziativ an. Ähnlich wie die Zwölftontechnik dem Erfindungsgeist Alban Bergs immer neue exzessive Einfälle abforderte.

(Alexander Kluge, Kongs große Stunde. Chronik des Zusammenhangs, Berlin 2015, Kapitel 12: Chronik von Pangäa bis heute, S. 640).